Vollversion

Tennisturnier in St. Petersburg: Ilja Iwaschka verliert

Sport 18.09.2019 | 09:01
Andrei Rubljow. Foto gotennis.ru
Andrei Rubljow. Foto gotennis.ru

MINSK, 18. September (BelTA) - Belarussischer Tennisspieler Ilja Iwaschka (135) schied aus dem Tennisturnier in Sankt Petersburg aus. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Beim Spiel gegen den russischen Tennisspieler Andrei Rubljow (38) gewann der Belarusse im ersten Set mit 6:4, verlor aber in zwei weiteren Sets in Folge mit 0:6, 4:6.

Jahor Herassimau (ATP 119) setzte sich bis zum 1/8-Finale durch und besiegte den tschechischen Tennisspieler Lukáš Rosol (145) mit 7:5, 6:2. Um das Viertelfinale kämpft Jahor Herassimau gegen Adrian Mannarino (59).

Im Doppel-Auftaktspiel spielen Belarusse Andrej Wassileuski und Amerikaner Nicholas Monroe gegen das russische Duo Jewgeni Donskoi/ Konstantin Krawtschuk.

Beim Damenturnier im chinesischen Shenzhou besiegten die Belarussin Lidsija Marosawa und Aleksandra Krunić aus Serbien im 1/8-Finale das holländisch-indische Tandem Lesley Kerkhove/Ankita Raina mit 6:3, 6:1.

Die Turniere in Shenzhou und Sankt Petersburg sind am 21. September und 22. September entsprechend zu Ende.

Nachrichten der Rubrik Sport
Vollversion