Vollversion

Tennisturnier in China: Aljaksandra Sasnowitsch verliert im 1/16-Finale

Sport 16.09.2019 | 10:51
Aljaksandra Sasnowitsch. Archivfoto des Belarussischen Tennisverbands
Aljaksandra Sasnowitsch. Archivfoto des Belarussischen Tennisverbands

MINSK, 16. September (BelTA) – Die belarussische Tennisspielerin, Aljaksandra Sasnowitsch (WTA 50), ist beim Tennisturnier im chinesischen Shenzhou (Preisfonds $1,5 Mio.) ausgeschieden. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Heute verlor die Belarussin im 1/16-Finale gegen die serbische Tennisspielerin Aleksandra Krunić (123) in zwei Sets mit 4:6, 2:6.

Im Doppel-Auftaktspiel treffen Lidsija Marosawa aus Belarus und Aleksandra Krunić auf das russisch-kasachische Tandem Natela Dsalamidse/ Jelena Rybakina.

Beim Herrenturnier im russischen Sankt Petersburg (Preisfonds $1,1 Mio.) erwischten zwei belarussische Tennisspieler in der ersten Qualifikationsrunde einen erfolgreichen Start. Jahor Herassimau (ATP 119) besiegte Alejandro Tabilo aus Chile (240) mit 6:0, 6:4. Heute tritt der Belarusse gegen den Vertreter aus Russland Roman Safiullin (233) an. Ilja Iwaschka schlug den russischen Rivalen Jewgeni Tjurnew (414) mit 6:1, 6:2. Heute spielt er gegen den Italiener Matteo Viola (204).

Die Turniere in Shenzhou und Sankt Petersburg sind am 21. September und 22. September entsprechend zu Ende.

Nachrichten der Rubrik Sport
Vollversion