Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
27 Dezember 2022, 15:48

Sportministerium gibt Einzelheiten über die Vorbereitungen für II. GUS-Spiele 2023 bekannt

MINSK, 27. Dezember (BelTA) - Im GUS-Exekutivkomitee wurde am 27. Dezember in Minsk eine Arbeitsgruppensitzung zur Vorbereitung und Ausrichtung der zweiten GUS-Spiele in Belarus im Jahr 2023 abgehalten, berichtet die BELTA.

"Auf der Tagesordnung des Treffens stand der Entwurf des Reglements für die zweiten GUS-Spiele, die 2023 in Belarus stattfinden werden. Die Spiele finden vom 4. bis 14. August in 11 Städten in 20 Sportarten in Belarus statt. Der Entwurf der Ordnung wurde den Staaten zur vorläufigen Prüfung übermittelt, und auf dieser Sitzung müssen wir die endgültige Fassung zur Vorlage dem GUS-Rat für Körperkultur und Sport ausarbeiten", sagte der stellvertretende Vorsitzende des GUS-Exekutivkomitees Beketschan Schumachanow. „Ich möchte hinweisen, dass die GUS-Gremien auf allen Ebenen in diesem Jahr der Vorbereitung der 2. GUS-Spiele besondere Aufmerksamkeit geschenkt haben. So wurde auf der Sitzung des Rates für Körperkultur und Sport am 22. September das Programm der Spiele auf Vorschlag des Ministeriums für Sport und Tourismus der Republik Belarus gebilligt und die Einladung von Mannschaften aus anderen Ländern als der GUS zu den Spielen beschlossen. Delegationen aus der Mongolei, China, Kuba, aus dem Iran, aus der Oman und aus Saudi-Arabien prüfen derzeit die Möglichkeit, an einzelnen Sportarten teilzunehmen.“

Michail Prokopenko, Leiter der Verwaltungsstelle für Nationalmannschaften des Ministeriums für Sport und Tourismus von Belarus, fügte hinzu, dass der wichtigste Höhepunkt der Spiele die Durchführung von Wettbewerben in allen Regionen von Belarus sein wird. "So können die Teilnehmenden die Schönheit und Identität unseres Landes kennen lernen. Insbesondere sollen Minsk, Borissow, Brest, Witebsk, Gomel, Grodno, Schlobin, Mogiljow, Molodetschno, Orscha und Soligorsk als Wettbewerbsstädte gelten“, sagte Michail Prokopenko.

"Die Eröffnungs- und die Abschlussfeier der Spiele sollen am 5. bzw. 13. August stattfinden. Beschlossen sind die Stätten für Wettkämpfe, für die Unterbringung und Verpflegung und das Programm. Es wurde ein System zur Verwaltung der Spiele auf drei Ebenen – nationaler, regionaler und auf Kreisebene - ausgearbeitet. Der Entwurf eines präsidialen Erlasses "Über die Vorbereitungen und Durchführung der 2. GUS-Spiele 2023 in der Republik Belarus" liegt zur Zustimmung vor. Der Erlass enthält auch eine Reihe von organisatorischen und anderen Fragen, die durch das geltende nationale Recht nicht geregelt werden“, so der Beamte.

Die Gastgeberstädte sollten Ausflüge organisieren. Ein kulturelles und touristisches Programm für Teilnehmende und Fans ist in der Endphase der Entwicklung. "Die Vorbereitung der Spiele werden planmäßig getroffen", sagte Michail Prokopenko.

Die Sportdelegationen aus Belarus, Armenien, Aserbaidschan, Kasachstan, Kirgistan, Moldawien, Russland, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan werden bei den II. GUS-Spielen erwartet.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus