Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
26 Februar 2024, 10:15

Sharamkov belegte beim Weltcup in Deutschland den sechsten Platz im Springen 

MINSK, 25. Februar (BelTA) - Die zweite Etappe des Weltcups im Turnen mit belarussischer Beteiligung geht in Cottbus zu Ende.
 
Am Sonntag kämpften die Männer an den verbleibenden drei Geräten um die besten Platzierungen, wobei unser Nationalmannschaftskapitän Egor Sharamkov im Sprungfinale antrat. Der Belarusse erhielt für seine Leistung 14,566 Punkte und platzierte sich auf der sechsten Linie des Schlussprotokolls. Den gleichen Platz belegte Egor am Vortag im Finale des Bodenturnens. Weltmeister Artur Davtyan aus Armenien war der Beste im Sprung (15,050), während Mahdi Olfati aus dem Iran (14,900) und Chen Yilu aus China (14,850) die ersten drei Medaillengewinner komplettierten.
 
Am Vortag hatte unsere Elena Titovets in Cottbus die Silbermedaille am Stufenbarren gewonnen. Vom 7. bis 10. März findet in Baku die nächste Station des Weltcups statt, der als Qualifikationswettkampf für die Olympischen Spiele gilt. Die Lizenzen für Paris werden an die Athleten vergeben, die in der Summe aller vier Stufen der Auslosung an jedem Gerät den ersten oder zweiten Platz belegen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus