Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 24 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
03 Juni 2024, 15:27

Ringen: Drei Belarussen gewinnen Medaillen im griechisch-römischen Stil

MINSK, 3. Juni (BelTA) – Das internationale Turnier im Ringen im griechisch-römischen Stil zum Andenken an den zweifachen Weltmeister Benur Paschajan ist in der armenischen Hauptstadt Jeriwan zu Ende gegangen, teilte der Pressedienst des Sportministeriums mit.

Mehr als hundert Athleten aus Belarus, Armenien, Schweden, Iran, Georgien und Russland nahmen am Wettbewerb teil. Unser Land wurde durch zehn Ringer in sieben Gewichtsklassen vertreten, drei von ihnen schafften es auf das Podium. Wladislaw Pustoschilow (97 kg) besiegte im Finale den Armenier Hayk Khloyan. Maxim Stupakewitsch (55 kg) und Igor Jaroschewitsch (87 kg) gewannen Bronzemedaillen. 

Am Turnier nahmen auch andere belarussische Ringer teil - Maxim Negoda (60 kg), Nikita Muraschko (72 kg), Maxim Sched, Schuai Mamedow (beide 77 kg), Ilja Bitejew, Stanislaw Schafarenko (beide 82 kg) und Radik Kulijew (87 kg). Fünf Goldmedaillen wurden von Athleten aus Armenien gewonnen, drei Spitzenplätze gingen an Iraner.                                     
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus