Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 24 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
28 Dezember 2022, 16:00

Marina Sujewa aus Belarus gewinnt zweite Goldmedaille bei Eisschnelllaufmeisterschaften von Russland

MINSK, 28. Dezember (BelTA) - In Kemerowo werden die russischen Eisschnelllaufmeisterschaften mit belarussischer Beteiligung fortgesetzt.

Unsere Marina Sujewa hat zweimal gewonnen. Die beste belarussische Eisschnellläuferin gewann heute den Massenstart der Frauen über 16 Runden mit einem Vorsprung von mehr als 17 Sekunden. Zwei Tage zuvor hatte Marina Sujewa Gold im 3000-Meter-Lauf geholt.

Damit hat die belarussische Mannschaft bei den russischen Meisterschaften bereits sechs Medaillen geholt. Neben Sujewa sind die Gewinner auch Jegor Domorazki, Ewgenij Bolgow und Viktor Rudenko (Silber im Mannschaftsrennen der Männer), Anna Domorazkaja (Bronze über 500 m) und Tatjana Michajlowa, Ewgenija Worobjowa und Jekaterina Slojewa (3. Platz im Mannschaftsrennen der Frauen). Darüber hinaus hat Viktor Rudenko eine Bronzemedaille über 1000 m gewonnen.

Morgen enden die russischen Eisschnelllaufmeisterschaften mit den Kämpfen um die Medaillen in den Teamsprints sowie über die 5000-m-Distanz für Frauen und 10.000-m-Distanz für Männer. Am Wettbewerb nehmen die 160 stärksten Athleten und Athletinnen aus 25 Regionen der Russischen Föderation sowie die besten EisschnellläuferInnen aus Belarus teil.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus