Vollversion

Leichtathletik-WM: Stabhochspringerin Irina Shuk landet auf Platz 7

Sport 30.09.2019 | 09:09
Irina Shuk. Foto des Belarussische Leichtathletikverbandes
Irina Shuk. Foto des Belarussische Leichtathletikverbandes

MINSK, 30. September (BelTA) - Die Belarussin Irina Shuk wiederholte den persönlichen Rekord und den Rekord von Belarus und nahm den 7. Platz im Stabhochsprung-Finale in Doha ein. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Irina Shuk meisterte problemlos 4,50 Meter und schaffte schließlich mit 4,70 Metern, wiederholte somit den persönlichen Rekord und den Rekord von Belarus. Bei 4,80 und 4,85 Metern scheiterte sie. Die Belarussin nahm Platz 7 im Abschlussprotokoll ein.

Gold gewann Anshelika Sidorowa aus Russland mit 4,95 Metern. Das ist das beste Resultat in dieser Saison. Die amerikanische Sportlerin Sandi Morris landete auf Platz 2 (4,90 Meter).

Bronze ging an Ekaterini Stefanidi aus Griechenland (4,85 Meter).

Nachrichten der Rubrik Sport
Vollversion