Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 23 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
15 November 2022, 10:19

„Gomel“ besiegte „Yunost“ in einem Spiel belarussischer Eishockey-Extraliga

MINSK, 15. November (BelTA) - Die reguläre Meisterschaft der belarussischen Eishockey-Extraliga wurde nach einer Woche Pause in Soligorsk, Mogiljow und Gomel fortgesetzt, berichtet die BELTA.

Im zentralen Spiel des Abends empfing Gomel „Yunost“ aus Minsk. Im weiteren Verlauf des Spiels wechselte die Führung von einer Mannschaft zur anderen, aber die Gegner konnten in der regulären Spielzeit keinen Sieger ermitteln. Auch die Verlängerung endete unentschieden, wobei die Spieler von Gomel im Elfmeterschießen das bessere Ende für sich hatten. Der Endstand ist 4:3.

Damit verpasste „Yunost“ den Sprung an die Tabellenspitze: Shakhter aus Soligorsk ist nun alleiniger Tabellenführer der Extraliga, nachdem sie „Lida“ zu Hause mit 4:0 besiegen konnten. Dmitri Sacharenko erzielte ein Tor und einen Assist für Shakhter. In einem weiteren Spiel am Montag schlug „Vitebsk“ den Außenseiter „Mogiljow“ mit 7:3. Bemerkenswerterweise erzielten sieben verschiedene Spieler alle sieben Tore für die Nordländer, wobei Viktor Turkin vier Assists beisteuerte.

Am Dienstag finden außerdem drei Spiele der belarussischen Eishockeymeisterschaft statt. "Dinamo-Molodechno“ trifft auf „Neman“, „Brest“ spielt zu Hause gegen „Nowopolozk“ „Chimik“ und „Lokomotiv“ aus Orsha spielt auswärts gegen „Metallurg“ aus Schlobin.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus