Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 23 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
03 November 2022, 10:26

Etwa 100 Kämpfer nehmen am Faustkampfturnier zu Gedenken an Dmitri Gwischiani teil

BREST, 03. November (BelTA) - Das internationale Faustkampfturnier zum Gedenken an Dmitri Gwischiani wird am 5. und 6. November in Brest stattfinden, erklärte Iwan Beresten, Methodiker des regionalen Trainings- und Methodikzentrums für die körperliche Erziehung der Bevölkerung.

Der Kampfsportwettbewerb findet in der Leichtathletikhalle statt. An der Veranstaltung werden rund 100 Kämpfer aus dem ganzen Land teilnehmen, darunter auch Kadetten der Militärakademie, an der Dmitri Gwischiani studierte. Die Ankunft der russischen Mannschaft wird erwartet.

"Das Turnier kehrt nach einer zweijährigen Pause aufgrund der Pandemie zurück. Der Wettbewerb wird nach internationalen Regeln durchgeführt. Zum Beispiel wird die Jury die Kämpfe nicht nur auf der Tatami, sondern auch per Video verfolgen. Die Zuschauer können auf der Anzeigetafel zusätzliche Informationen erhalten. Die notwendige Ausrüstung und Software wird vom Belarussischen Verband für Kampfsport und gemischte Kampfkünste zur Verfügung gestellt", so Iwan Beresten.

Die Teilnehmer treten in zwei Altersgruppen (Männer und Frauen) in sieben Gewichtsklassen an. Der Oberschiedsrichter des Wettbewerbs ist Waleri Sawajtan.

Die feierliche Eröffnung des Turniers findet am 5. November statt, am Geburtstag von Dmitri Gwischiani. Nach der Zeremonie werden die Vertreter von dem Organisatorenteam und der teilnehmenden Nationalmannschaften Blumen an der Gedenktafel am Haus niederlegen, in dem der heldenhafte Kadett lebte. Die Vorrundendkämpfe finden am ersten Tag des Wettbewerbs statt, die stärksten Athleten werden im Finale am 6. November ermittelt.

Die Gewinner und die Zweit- und Drittplatzierten werden mit wertvollen Preisen, Medaillen und Diplomen ausgezeichnet. Der beste Soldat wird mit dem von den Eltern von Dmitri Gwischiani gestifteten Pokal "Für persönlichen Mut" ausgezeichnet. Die Sonderpreise werden an die Athleten in den Kategorien "Bester Kämpfer" und "Siegeswille" vergeben. Die siegreiche Mannschaft wird einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Der Wettbewerb wird von der Abteilung für Sport und Tourismus, der Hauptabteilung für ideologische Arbeit, Kultur und Jugendangelegenheiten des regionalen Exekutivkomitees, dem Stadt- und Regionalkomitee des Belarussischen Republikanischen Jugendverband, dem Belarussischen Verband für Kampfsport und gemischte Kampfsportarten sowie der regionalen Dinamo-Organisationsstruktur der Stadt Brest organisiert.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus