Vollversion

EOK-Präsident: Wir können auf die 2. Europaspiele stolz sein

Sport 18.10.2019 | 11:41
Janez Kocijančič. Archivfoto
Janez Kocijančič. Archivfoto

MINSK, 18. Oktober (BelTA) - Der Präsident der Europäischen Olympischen Komitees (EOK), Janez Kocijančič, hielt einen Vortrag in der Vollversammlung der Vereinigung der nationalen olympischen Komitees in Doha. Er hob die 2. Europaspiele in Minsk als den beeindruckendsten Sportevent des Jahres hervor. Das gab der Pressedienst des Nationalen Olympischen Komitees von Belarus bekannt.

„Die Durchführung und Organisation der 2. Europaspiele in Minsk übertrafen alle Erwartungen. Wir können darauf stolz sein. Jeder Kontinent hat sein großes Sportforum, dass in den olympischen Rahmen besser eingebettet werden muss“, betonte der EOK-Präsident.

Die 2. Europaspiele fanden am 21./30. Juni 2019 in Minsk statt. An den Wettbewerben beteiligten sich über 3 Tsd. Athleten. In den Wettkämpfen in acht Sportarten qualifizierten sich die Sportler für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

An der Vollversammlung nehmen über 1 Tsd. Delegierte der nationalen olympischen Komitees, des Internationalen Olympischen Komitees und Organisationskomitees der bevorstehenden Olympischen Spiele teil.

Nationales Olympisches Komitee von Belarus wird vom stellvertretenden ersten Vizepräsidenten, Wiktor Lukaschenko, und Generalsekretär, Georgi Katulin, vertreten.

Nachrichten der Rubrik Sport
Vollversion