Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 15 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
22 Mai 2024, 16:38

Das Team MAZ-SPORTavto gewinnt Bronze der russischen Rallye-Raid-Meisterschaft Baja Archeda 

MINSK, 22. Mai (BelTA) - Vom 16. bis 19. Mai fand in der Region Wolgograd die zweite Etappe der russischen Baja Archeda Rallye-Raid-Meisterschaft statt, bei der zwei belarussische Besatzungen von MAZ-SPORTavto um den Sieg kämpften, teilte der Pressedienst des Minsker Automobilwerks mit.

Der erste Kampf begann während des Prologs. Die Mannschaft von Sergej Wjasowitsch, Pawel Garanin und Konstantin Dubowik landete auf Platz 2, die Mannschaft von Witali Muryljow, Alexander Schwed und Andrej Koptik belegte den fünften Platz. Am Rennen nahmen nicht nur neue Mitglieder teil, das Team war mit einem neuen Sportwagen dabei.

Der zweite Tag bot den Teilnehmern unwegsames Gelände und Off-Road-Terrain, um nicht nur die Ausrüstung, sondern auch die Kraft der Sportler zu testen. Die Mannschaft von Sergej Wjasowitsch kam nicht ohne Probleme aus: der hintere Antrieb und das Verteilergetriebe „gingen schief“. "Beim Service haben wir es geschafft, alle Probleme zu beseitigen", kommentierte er am Ende der Etappe. 

Für die zweite Mannschaft verlief die Etappe nicht reibungslos: Zunächst prallte die Stoßstange aufgrund einer Unachtsamkeit gegen eine Düne, dann wurde der Lenkmechanismus beschädigt. Damit waren die Chancen auf eine gute Platzierung dahin. 

Trotz aller Schwierigkeiten schaffte es das Team von Wjasowitsch unter die ersten drei - sie wurden Bronzemedaillengewinner der zweiten Etappe der russischen Rallye-Raid-Meisterschaft Baja "Archeda". 

„Wir hatten einen sehr schwierigen Start in das Jahr: So viel Glück wir letztes Jahr hatten, so große Hindernisse müssen wir dieses Jahr überwinden. Und das ist das Ergebnis, das wir jetzt haben“, betonte Sergej Wjasowitsch, der Leiter des MAZ-SPORTavto Sportteams, bei der Siegerehrung.

Nach Abschluss der Baja Archeda ging das Team zum Training, um nicht nur die Ausrüstung zu testen, sondern auch neue Crewmitglieder für die Silk Road-2024 zu gewinnen. Das Rennen findet im Juli statt.              
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus