Vollversion

Belarussische Wrestler gewannen vier Medaillen beim Turnier in Rom

Sport 20.01.2020 | 13:22
Wanessa Kolodinskaja. Foto: Xinhua-BelTA
Wanessa Kolodinskaja. Foto: Xinhua-BelTA

MINSK, 20. Januar (BelTA) – Belarussische Sportler haben vier Medaillen (1 Gold und 3 Silber) beim internationalen Damen- und Freistilringenturnier in Rom erobert. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

In der Gewichtsklasse von 55 kg gewann die Goldmedaille die Belarussin Wanessa Kolodinskaja. Silber ging an die Ukrainerin Iryna Husyak. Auf Platz 3 landete die Vertreterin aus Russland Stalwira Orschusch.

Noch eine belarussiche Sportlerin Julija Pissarenko (59 kg) unterlag der Ukrainerin Angelina Lysak im Kampf um Gold. Den zweiten Platz belegte die Belarussin Anastassija Simenkowa (72 kg), die der deutschen Wrestlerin Maria Selmaier unterlag.

Freistilringer Alexander Guschtyn (97 kg) verlor gegen den iranischen Kämpfer Mohammad Hossein Mohammadian und wurde Silberträger.

Diese Wettbewerbe sind eine Gelegenheit für die Athleten, ihre Kraft vor der Europameisterschaft zu testen, die im Februar in Rom stattfinden soll.

Nachrichten der Rubrik Sport
Vollversion