Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 22 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
04 Februar 2024, 12:00

Belarussische Synchronschwimmerin Khandoshka Vierte bei Weltmeisterschaften

MINSK, 4. Februar (BelTA) - Bei den Weltmeisterschaften im Wassersport in Doha wurden die ersten Auszeichnungen im Synchronschwimmen vergeben.

Am Samstag ermittelten die Synchronschwimmerinnen die Stärksten im technischen Programm in der Disziplin "Solo". Die belarussische Athletin Vasilina Khandoshka schaffte es mit dem fünften Ergebnis der gestrigen Qualifikation in die entscheidende Runde. 12 Mädchen nahmen an der Medaillenvergabe teil. Im Finale erhielt die belarussische Athletin 168,5966 Punkte für die Leistung und 93,1500 Punkte für die Artistik, Khandoshkas Gesamtpunktzahl betrug 261,7466 Punkte und sie wurde dieses Mal Vierte. Vasilina fehlte weniger als ein Punkt zur Bronzemedaille, die an die Chinesin Huyan Xu ging. Weltmeisterin im technischen Programm wurde die Griechin Evangelia Platanioti (272,9633), während die Kanadierin Jacqueline Simoneau Silber gewann (269,2767). Morgen findet in Doha die Qualifikation der Solisten in der Kür statt, das Finale in dieser Disziplin wird am 6. Februar ausgetragen.

Die Schwimm-WM in Katar wird bis zum 18. Februar dauern. Bei dem Turnier werden insgesamt 75 Wettbewerbe im Synchronschwimmen, Tauchen, Schwimmen, Wasserball, Freiwasserschwimmen und Turmspringen ausgetragen. Am 11. Februar beginnen die Wettkämpfe im 50-Meter-Schwimmen, an denen vier belarussische Sportler - Anastasia Kuleshova, Alina Zmushka, Anastasiya Shkurdai und Ilya Shymanovich - teilnehmen werden. Insgesamt haben sich Vertreter von 197 Ländern für die Weltmeisterschaften angemeldet.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus