Vollversion

Belarussische Athleten holen drei Bronze bei Junioren-WM im griechisch-römischen Ringen in Tallinn

Sport 19.08.2019 | 12:32
Maxim Bondarenko bei der Junioren-WM in Tallinn. Foto aus dem Archiv des Internationalen Ringerbundes.
Maxim Bondarenko bei der Junioren-WM in Tallinn. Foto aus dem Archiv des Internationalen Ringerbundes.

MINSK, 19. August (BelTA) - Belarussische Athleten haben drei Bronze bei Junioren-WM im griechisch-römischen Ringen in Tallinn (Estland) geholt. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Die dritte Stufe des Siegespodestes bestieg der Belarusse Maxim Bondarenko (Gewichtsklasse 82kg). Im Kampf um Bronze besiegte er den iranischen Ringer. Bronze holte auch iranischer Ringer. Gold ging an den ungarischen Sportler István Takács. Silber gewann der Russe Aues Gonibov.

Ein weiterer Belarusse Wladislaw Pustoschilow (97kg) wurde Dritter beim Junioren-Weltforum. Er teilte den Platz mit dem türkischen Sportler. Gabriel Rosillo Kindelan aus Kuba landete auf Platz eins. Silber ging an den Deutschen Patrick Neumaier.

Die dritte Stufe des Siegespodestes bestieg auch der belarussische Ringer Igor Jaroschewitsch (87kg).

Nachrichten der Rubrik Sport
Vollversion