Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
20 Juni 2024, 17:44

Belarussen gewinnen Silbermedaillen im griechisch-römischen Ringen bei den BRICS-Spielen

MINSK, 20. Juni (BelTA) - Die Vertreter des griechisch-römischen Ringens haben ihre Auftritte bei den BRICS-Spielen, die in Kasan stattfinden, beendet.

Das Wettkampfprogramm auf der Matte wurde mit den Finalkämpfen in den Gewichtsklassen bis 87 kg, bis 97 kg und bis 130 kg abgeschlossen, die jeweils von belarussischen Ringern gewonnen wurden. In der Gewichtsklasse bis 87 kg wurde unser Team durch Igor Yaroshevich vertreten, der in der Qualifikationsgruppe "B" Azizjon Gulov aus Tadschikistan und Abdulloh Abdumutalibov aus Usbekistan besiegte. Im Halbfinale war der Belarusse stärker als der Aserbaidschaner Mohammad Akhmadiyev, doch im Hauptkampf unterlag er dem Russen Vahag Margaryan und gewann Silber.

Vladislav Pustoshilov trat in der Kategorie bis 97kg an. In der Vorrunde besiegte unser Athlet den Usbeken Abdikodir Jalilov und Arif Niftullayev aus Aserbaidschan, besiegte in einer Sekunde den Kasachen Yernat Erlanov und erreichte das Finale, wo er erneut auf Niftullayev traf. Diesmal war der Aserbaidschaner stärker und Pustoshilov holte Silber.

In der schwersten Gewichtsklasse bis 130 kg belegte unser Dmitri Zarubsky ebenfalls den zweiten Platz. Der Belarusse begann das Turnier mit einem Sieg über den Chinesen Chengmao Tsui, setzte sich dann gegen Islam Umaev aus Kasachstan durch, musste sich aber im Kampf um Gold dem Russen Nokhcho Labazanov geschlagen geben.

Damit gewannen die Vertreter unseres griechisch-römischen Ringerteams bei den BRICS-Spielen insgesamt sechs Medaillen (eine goldene, drei silberne und zwei bronzene). Insgesamt gewann die belarussische Ringerdelegation in Kazan (3-6-10) 19 Medaillen.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus