Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
19 Mai 2024, 16:23

Belarussen gewannen sieben Medaillen bei der U15-Ringer-Europameisterschaft in Griechenland

MINSK, 19. Mai (BelTA) - Die Europameisterschaft im Ringen für Jungen und Mädchen unter 15 Jahren, an der belarussische Sportler teilnahmen, ist in Loutraki, Griechenland, zu Ende gegangen, teilte der Pressedienst des Sportministeriums mit.

Die jungen belarussischen Ringer gewannen bei dem Turnier eine Gold- und sechs Bronzemedaillen. Sechs der sieben Medaillen wurden von den Mädchen gewonnen. Europameisterin in der Gewichtsklasse bis 58 kg wurde Polina Braginets, die sich in der letzten Begegnung gegen die Russin Kamelia Khavaeva durchsetzen konnte. Anastasia Beluga (bis 42 kg), Vasilisa Veremeychik (bis 50 kg), Maria Khrushcheva (bis 54 kg), Ekaterina Gulnik und Daria Svistunova (beide bis 62 kg) kletterten auf die dritte Stufe des Podiums. Außerdem gewann der Belarusse Kirill Vasko im griechisch-römischen Ringen die Bronzemedaille in der Gewichtsklasse bis 62 kg.

In der kommenden Woche finden in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku die Europameisterschaften der U23 im Ringen statt. Die ersten Medaillengewinner werden die Vertreter des griechisch-römischen Stils ermitteln, die am 21. und 22. Mai um die Medaillen kämpfen. Am Donnerstag und Freitag sind die Mädchen an der Reihe und am 25. und 26. Mai runden die Freistilringer das Programm des kontinentalen Forums ab.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus