Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
08 Februar 2024, 18:55

Belarus und Usbekistan helfen sich gegenseitig bei der Vorbereitung von Sportlern

TASCHKENT, 8. Februar (BelTA) - Belarus und Usbekistan werden sich gegenseitig bei der Ausbildung von Sportlern unterstützen. Das erklärte der belarussische Minister für Sport und Tourismus Sergej Kowaltschuk.

Im Anschluss an die Gespräche zwischen den Präsidenten von Belarus und Usbekistan in Taschkent unterzeichneten die Parteien mehrere Dokumente in den Bereichen Sport und Tourismus. So wurde ein Kooperationsprogramm zwischen den Sportministerien und ein Aktionsplan zur Entwicklung der Zusammenarbeit im Tourismus für die Jahre 2024-2025 verabschiedet.


 

"Wir legen vor allem Wert auf die Entwicklung des Wintersports. Wir haben sehr gut entwickelte Sportarten wie Biathlon, Hockey und Freestyle (wir sind traditionell eine der stärksten Nationalmannschaften auf dem europäischen Kontinent). Daher hat die usbekische Seite um Unterstützung bei der Ausbildung von Athleten in diesen Sportarten gebeten. Im Gegenzug sind wir an Unterstützung in Sportarten interessiert, die in Usbekistan traditionell entwickelt sind: Boxen, Taekwondo, Kampfsport. Ich denke, dass eine solche gemeinsame Integration zu noch besseren Ergebnissen bei internationalen Auftritten führen wird", sagte Sergej Kowaltschuk.

Seiner Meinung nach gibt es auch große Chancen für eine Zusammenarbeit im Bereich der Sporterziehung. Auch die gegenseitigen Touristenströme zwischen den beiden Ländern nehmen zu. "Allein im letzten Jahr hat sich die Zahl der belarussischen Bürger, die Usbekistan besuchen, verdreifacht", sagte der Minister.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus