Vollversion

Wohltätige Aktion „Unsere Kinder“: Hilfe in Höhe von Br1 Mio. erwiesen

Gesellschaft 11.01.2019 | 14:16

MINSK, 11. Januar (BelTA) – Belarussische Verwaltungsorgane, staatliche Regierungsorganisationen, Konzerne, Banken, Vereine und andere Teilnehmer der wohltätigen Neujahrsaktion „Unsere Kinder“ haben im Rahmen der genannten Kampagne Kindereinrichtungen materielle Hilfe, Anlagen und Geschenke im Gesamtwert von ca. Br1 Million überreicht. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bildungsministeriums hervor.

Die landesweite Aktion dauerte vom 10. Dezember 2018 bis zum 11. Januar 2019. Vertreter der 91 Organisationen besuchten 122 sozial relevante Einrichtungen: Internatsschulen, Kinderheime, Familienkinderheime, Kinderkrankenhäuser, Kinderpflegeanstalten, Erziehungs- und Bildungseinrichtungen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen usw. An der wohltätigen Aktion nahmen insgesamt über 15000 Kinder teil.

„Heute wird unter dem Begriff „Unsere Kinder“ nicht mehr der Besuch in Kinderheimen verstanden. Diese Aktion ist eine Vermittlung von Waisenkindern in Pflege- und Adoptionsfamilien. Manche Familienkinderheime erziehen von 5 bis 10 Kinder, die ohne Eltern sind oder deren Eltern das Erziehungsrecht entzogen war. Es bestehen inzwischen gute Patenschaften zwischen staatlichen Akteuren, Banken und Vereinigungen einerseits und verschiedenen Kindereinrichtungen andererseits. Diese Beziehungen werden außerhalb der Aktion gepflegt oder unterhalten“, hieß es.

Zu den Höhepunkten der Aktion zählen unter anderem der Neujahrsempfang beim Staatschef, an dem über 2,3 Tsd. Kinder teilnahmen, feierliche Veranstaltungen für lernende und studierende Jugend im Palast der Unabhängigkeit und Neujahrstreffen mit Gebietsleitern.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion