Vollversion

Visafreier Touristenstrom nach Belarus stieg um 62%

Gesellschaft 22.08.2019 | 10:18
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 22. August (BelTA) – Die Anzahl der visafreien Touristen in Belarus hat im Januar/Juli 2019 rund 174 Tsd. ausgemacht. Das ist um 62% mehr als im ähnlichen Vorjahreszeitraum. Das gab der Vizedirektor des Departements für Tourismus des Ministeriums für Sport und Tourismus, Witali Grizewitsch, einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

„Was die visafreie Einreise angeht, kamen rund 174 Tsd. Menschen über den Nationalflughafen Minsk und die visafreien Zonen der Gebiete Brest und Grodno. Das ist um 62% mehr als innerhalb von sieben Monaten 2018“, erzählte Witali Grizewitsch.

Der Sportministerium rechnet, dass die Anzahl der visafreien Touristen weiter steigen wird. Am 7. August wurde der Erlass Nr. 300 über die Vereinigung der touristischen Zonen der Gebiet Brest und Grodno unterzeichnet. Er tritt in Kraft in drei Monaten. Wahrscheinlich werden die Auswirkungen der getroffenen Maßnahmen bereits im nächsten Jahr sichtbar sein.

„Für das Sportministerium ist die Verlängerung der Aufenthaltsdauer der Touristen in Belarus am wichtigsten. Damit können die Regionen zusätzliche Mittel erhalten. Wenn jetzt ein durchschnittlicher Ausländer 2,5 Tage in visafreien Zonen verbringt, werden sie laut Experten nach der Vereinigung der Touristenzonen für 3,5-4 Tage bleiben“, bemerkte Witali Grizewitsch.

Wie berichtet vereinigt der Erlass Nr. 300 zwei visafreien Zonen der Gebiete Brest und Grodno in ein visafreies Territorium „Brest-Grodno“. Dazu gehören noch fünf Kreise des Gebiets Grodno: Berestowiza, Wolkowyssk, Woronowo, Lida und Schtschutin. In dieser Region wird der visafreie Aufenthalt zu touristischen Zwecken bis auf 15 Kalendertage für Bürger aus 73 Staaten verlängert. Die Ausländer dürfen durch zwei zusätzliche Grenzübergänge an der Staatsgrenze („Benjakoni“ und „Berestowiza“) einreisen. Neue Regeln treten in Kraft am 10. November. Derzeit gilt in diesen Zonen der westlichen Gebiete die 10-tägige visafreie Einreise.

Über den Nationalflughafen Minsk darf man für 30 Tage visafrei einreisen.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion