Vollversion

Nationales Museum des Oman wird an Veranstaltungen des Festivals „Slawischer Basar“ 2020 teilnehmen

Gesellschaft 15.07.2019 | 18:34

WITEBSK, 15. Juli (BelTA) – Das Nationale Museum des Oman will an Veranstaltungen des Internationalen Kunstfestivals „Slawischer Basar in Witebsk“ 2020 teilnehmen. Das sagte der Generaldirektor des Nationalen Museums des Sultanats Oman, Jamal Al Musawi, am 12. Juli beim Rundtisch in Witebsk, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Jamal Al Musawi bemerkte, er nehme am Festival „Slawischer Basar“ zum ersten Mal teil. „Mein Ziel ist es, sich mit der kulturellen Infrastruktur der Stadt und dem reichen Programm des Festivals bekannt zu machen. Es wird die Teilnahme des Oman an den Veranstaltungen des Festivals 2020 erwogen“, sagte der Leiter der Kultureinrichtung.

Ihm zufolge hätten die kulturellen Beziehungen zwischen dem Oman und Belarus einen starken Impuls 2007 bekommen, als der Staatsbesuch von Alexander Lukaschenko im Oman stattgefunden habe. 2017 sei das Memorandum über die Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für nationales Erbe und Kultur des Oman und dem Kulturministerium von Belarus signiert worden. Damals sei das ähnliche Dokument zwischen dem Nationalen Museum des Sultanats Oman und dem Nationalen Historischen Museum von Belarus unterzeichnet worden.

„Unser Museum wurde 2016 eröffnet. 2017 fand die erste internationale Ausstellung statt. Das war ein gemeinsames Projekt mit Kollegen aus Belarus. In diesem Jahr feiert das Nationale Kunstmuseum von Belarus das 80. Jubiläum. Zu diesem Ereignis bereiten wir eine Ausstellung vor, die in Minsk vom 19. September bis zum 19. Januar exponiert wird“, erzählte der Generaldirektor des Museums. Was andere Pläne angehe, 2020 bereite sich das Museum vor, die Kulturtage von Belarus im Oman zu empfangen, fügte Jamal Al Musawi hinzu.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion