Vollversion

In Belarus wird System der E-Visen und Autorisierung der Reisen erarbeitet

Gesellschaft 06.07.2018 | 16:13

MINSK, 6. Juli (BelTA) - Gemäß Anweisung des Premiers vom 4. Juli 2018 Nr. 193 wurde eine Arbeitsgruppe zur Ausarbeitung von Vorschlägen eingerichtet, um das System der E-Visen und Autorisierung der Reisen zu entwickeln. Das gab der Pressedienst der belarussischen Regierung bekannt.

Die Arbeitsgruppe leitet der stellvertretende Innenminister, Jewgeni Schestakow.

Die Arbeitsgruppe muss Anforderungen an das System der E-Visen und Autorisierung der Reisen vorbereiten, Auftragnehmer und Koordinatoren der Entwicklung und Einführung des Systems, Finanzumfang und -quellen sowie rechtliche Regelung bestimmen.

Bei Bedarf können Leiter und Mitarbeiter der Staatsverwaltungsorgane und anderen Organisationen herangezogen werden, die der Regierung unterstellt sind.

Das Außenministerium überprüft die organisatorische Seite der Tätigkeit der Arbeitsgruppe.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion