Vollversion

Hochschulen der chinesischen Provinz Jiangxi und des Gebiets Witebsk werden zusammenarbeiten

Gesellschaft 12.12.2019 | 11:00
Archivfoto
Archivfoto

WITEBSK, 12. Dezember (BelTA) – Vertreter der Bildungseinrichtungen der Provinz Jiangxi (China) wollen heute die Witebsker Staatliche Mascherow-Universität besuchen, um mehr als 20 Kooperationsabkommen mit Universitäten des Gebiets Witebsk zu unterzeichnen. Das gab die Witebsker Universität einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Während der Veranstaltung finden die Präsentationen der Universitäten der Region Witebsk und der Provinz Jiangxi statt. Es werden Ausstellungen der Bildungseinrichtungen der chinesischen Provinz arbeiten. Nach der Unterzeichnung der Dokumente sind die Durchführung von Verhandlungen und die Aufnahme von Kontakten für neue Projekte geplant. Unter Teilnehmern des Treffens an der Witebsker Staatlichen Mascherow-Universität sind die Witebsker Staatliche Akademie für Veterinärmedizin, die Witebsker Staatliche Technologische Universität, die Medizinische Universität Hainan, das Institut für internationale Zusammenarbeit Nanchang, das Berufsinstitut für Keramik und Künste Jiangxi.

Die Hochschulen der Region Witebsk arbeiten mit Universitäten aus Dutzend Ländern zusammen. Darunter sind Deutschland, Polen, Russland, Ukraine, China, Lettland, Litauen, USA, Frankreich, Slowakei. Die Universitäten der Region entwickeln mit ausländischen Bildungseinrichtungen die akademische Mobilität, setzen wissenschaftliche Projekte um, bilden Studenten aus, beteiligen sich an der Arbeit internationaler Organisationen.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion