Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
13 Juni 2024, 14:59

„Geld sollte Kinder erreichen“: Lukaschenko will Unterstützung kinderreicher Familien optimieren

MINSK, 13. Juni (BelTA) – Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko fordert Verbesserung der Unterstützung kinderreicher Familien, um Fälle von Missbrauch durch nachlässige Eltern auszuschließen. Diese Aufgabe erteilte das Staatsoberhaupt an Natalja Pawljutschenko, die heute zur Ministerin für Arbeit und Sozialschutz ernannt wurde.

„Es ist kein Geheimnis, dass es viele kinderreiche Familien, die man an Geldleistungen überhaupt nicht heranlassen darf. Denn geld, das wir ihnen auszahlen, kommt bei den Kindern gar nicht an. Die Eltern versaufen dieses Geld oder verschwenden es auf eine andere Art und Weise. Deshalb müssen wir ein System ausarbeiten, mit dem wir zwar kinderreiche Familien unterstützen (und wir werden sie unterstützen, das ist für uns das wichtigste Thema, sowohl in Bezug auf Wohnraum als auch auf andere Dinge), aber gleichzeitig solche Kriterien festlegen, damit Kinder in der Tat dieses Geld erhalten“, betonte der Präsident.

„Wir müssen diese Fragen sehr sorgfältig angehen. Damit das Geld bei denjenigen ankommt, für die es bestimmt ist“, fügte das Staatsoberhaupt hinzu.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus