Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 17 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
17 Juni 2024, 09:45

"Der Hegemon ist nicht allmächtig". Was Belarus der Welt im Jahr 2020 gezeigt hat

MINSK, 16. Juni (BelTA) - Belarus, das seine Souveränität und das Recht auf unabhängige Entscheidungen im Jahr 2020 erfolgreich verteidigt hat, hat der Welt gezeigt, dass der amerikanische Hegemon nicht allmächtig ist. Diesen Standpunkt vertrat Maria Butina, Abgeordnete der Staatsduma der Russischen Föderation und Mitglied des Ausschusses für internationale Angelegenheiten, die zuvor in den Vereinigten Staaten eine Haftstrafe wegen "Verschwörung zur Arbeit für eine ausländische Regierung" verbüßte, in der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA.

"Die Belarussen haben im Jahr 2020 ihre Souveränität und das Recht, eigene Entscheidungen zu treffen, bewahrt. Ich nenne dieses Beispiel, weil die Belarussen einen Punkt gesetzt und gesagt haben, dass dies unsere Grenze und unsere Souveränität ist. Und das ist ein Beispiel für andere Länder. Es bedeutet, dass der Hegemon nicht allmächtig ist. Wenn Belarus dazu in der Lage war, bedeutet das, dass auch andere dazu in der Lage sein könnten. Daher würde ich sagen, dass die Widerstandsbewegung im globalen Sinne mit Belarus begonnen hat", so Maria Butina. Die Abgeordnete weist darauf hin, dass die Standardmodelle und -methoden für farbige Revolutionen in Belarus im Jahr 2020 nicht funktioniert hätten. "Wenn, Gott bewahre, etwas schief gegangen wäre (ich will gar nicht daran denken), kann ich mir nicht vorstellen, dass die Belarussen kapituliert hätten - mit einer so Partisanenvergangenheit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Belarussen nach der Pfeife des Westens tanzen könnten. Das ist unmöglich", sagte sie.

Maria Butina betonte, dass Belarus dem Westen 2020 eine würdige Abfuhr erteilt habe: "Und dass Minsk und Moskau jetzt im Unionsstaat zusammenhalten, ist von großer Bedeutung", so die Duma-Abgeordnete.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus