Vollversion

Botschafter Mesenzew: Tage der geistigen Kultur Russlands in Belarus bringen Kulturen näher

Gesellschaft 20.09.2019 | 19:59

MINSK, 20. September (BelTA) – Die Tage der geistigen Kultur Russlands in Belarus bringen die Kulturen der beiden Länder näher. Das sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Russlands in Belarus Dmitri Mesenzew auf der Plenarsitzung „Historische, kulturelle und geistige Gemeinsamkeit russischer und belarussischer Völker“ im Haus Moskau in Minsk.

„Die Tage der geistigen Kultur Russlands in Belarus machen die bilateralen kulturellen Beziehungen zwischen den beiden Ländern reicher und zeigen, wie vielfältig und warm die historische Kultur der slawischen Völker und ihre kulturelle Tradition ist“, sagte der Botschafter. „Die Tage bringen unsere Kulturen näher. Ich hoffe, dass an den Veranstaltungen, die im Rahmen der Kulturtage stattfinden, Millionen von Menschen in Russland und Belarus teilnehmen können.“

Auf der Plenarsitzung wurde auf die Einheit der jahrhundertealten Traditionen der Völker von Russland und Belarus und auf konkrete Zukunftspläne eingegangen. Es ging um das Zusammenwirken der Theatergruppen der beiden Länder, Bibliotheken, gemeinsame Forschungsvorhaben und die Kooperation von Kulturforschern und Kunstkritikern. „Wir haben darüber gesprochen, dass wir die nächsten Schritte im Bereich der Kultur gemeinsam tun werden und dass wir diese Zusammenarbeit intensiver gestalten werden“, sagte Dmitri Mesenzew.

Die Tage der geistigen Kultur Russlands in Belarus werden noch einen Monat dauern. „Der Koordinierungsrat der Kultusministerien der beiden Länder kann aber ab dem nächsten Jahr regelmäßig zusammenkommen. Er kann zu einem ständig funktionierenden Institut werden, zu einer Plattform für die Aufarbeitung dessen, was unsere Völker vereint, was unsere Jugend bewegt, wie sie die klassischen Werke beherrschen und ob sie sich der Heldentat sowjetischer Soldaten und Offiziere im Großen Vaterländischen Krieg bewusst sind“, sagte der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter Russlands in Belarus.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion