Vollversion

Belarus und Armenien sind am Erfahrungsaustausch bei Untersuchung von Strafsachen interessiert

Gesellschaft 12.12.2019 | 14:34
Foto des Ermittlungskomitees
Foto des Ermittlungskomitees

MINSK, 12. Dezember (BelTA) - Im zentralen Apparat des belarussischen Ermittlungskomitees fand das Arbeitstreffen des Vorsitzenden des Ermittlungskomitees, Iwan Noskewitsch, mit der Delegation des Ermittlungskomitees Armeniens mit dem Vorsitzenden, Gaik Grigoryan, an der Spitze statt. Das gab das Ermittlungskomitee bekannt.

Das Treffen in Minsk wurde im Rahmen der Visite der armenischen Delegation in Belarus organisiert, wo am 13. Dezember die internationale Rundtischsitzung stattfindet, die der Tätigkeit der Voruntersuchungsbehörden gewidmet ist.

Iwan Noskewitsch betonte, dass die Kriminalität heutzutage über die Staatsgrenzen immer öfter hinausgeht und passende und vereinbarte Gegenmaßnahmen erfordert. Die Seiten werden Arbeitskontakte für operartive Lösung von Problemen unterstützen. Die Teilnehmer des Treffens bestätigten die Bereitschaft, positive Erfahrungen bei der Untersuchung von Strafsachen auszutauschen.

Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Vollversion