Vollversion

Gesellschaft

Alexander Schpakowski. Archivofoto
Verstärkte Aufmerksamkeit der Beobachter für Wahlen durch wachsende Rolle von Belarus verursacht
10:54
„Warum sind so viele Beobachter gekommen und wächst die Aufmerksamkeit für Belarus? Der erste Aspekt betrifft den Wandel, die Stärkung der Rolle unseres Landes“, sagte Alexander Schpakowski.
Archivfoto
Internationales Festival der modernen Tanzkunst startet in Minsk
10:40
IFMC versammelt Tänzerinnen und Tänzer aus Belarus, Belgien, Spanien, den Niederlanden, Russland und der Ukraine.
Archivfoto
Belarussische Militärs inspizieren am 18./22. November eine Militäreinheit in Polen
09:58
„Am 18./22. November führt die belarussische Gruppe die Inspektion einer der Militäreineinheiten in Polen durch“, hieß es aus der Behörde.
ZWK-Leiterin Jermoschina: Am Wahltag liegen keine schriftlichen Beschwerden vor
Gestern 21:28
Die Lage in den Wahllokalen war ruhig. „Die Wahlkommission hat heute keine Beschwerden über irgendwelche Unregelmäßigkeiten registriert“, informierte sie.
Gregory Jullien
Meinung: Belarus nimmt wichtige geopolitische Rolle in Europa ein
Gestern 21:05
„Belarus nimmt heute eine sehr wichtige geopolitische Rolle in Europa ein, deshalb ist das Interesse der internationalen Beobachter für die Parlamentswahlen in Ihrem Staat so hoch“, sagte Jullien.
Wladimir Andrejtschenko während der Abstimmung
Andrejtschenko: Parlament braucht Profis, die konkrete Fragen lösen werden
Gestern 14:56
„Im Parlament müssen Fachleute, Menschen mit guter Lebenserfahrung sein, die die konkreten Fragen lösen müssen, die auf die Entwicklung unseres Landes abzielen“, meint Wladimir Andrejtschenko.
Archivfoto
Parlamentswahlen in Belarus: Wahlbeteiligung beträgt 46,06% um 12.00 Uhr
Gestern 14:19
Mehr als die Hälfte der in die Listen aufgenommenen Wähler stimmten in den Gebieten Witsebsk, Gomel und Mogiljow ab – 50,39%, 51,6% und 51,71% entsprechend.
OSZE/ODIHR-Mission gibt Ergebnisse der Wahlbeobachtung in Belarus am 18. November bekannt
Gestern 13:57
Die OSZE/ODIHR-Mission ist langfristig. Ihre Mitglieder kamen nach Belarus am 15. Oktober und bleiben hier bis Ende November.
Grigori Rapota. Archivfoto
Rapota: Abstimmung in Belarus wird gemäß nationaler Gesetzgebung durchgeführt
Gestern 12:13
„Es gibt genügend Informationen über die Kandidaten, freien Zugang zu den Wahlkabinen, Möglichkeit der vertraulichen Arbeit mit den Stimmzetteln“, sagte Grigori Rapota.
Wladimir Semaschko
Semaschko: Neues Parlament muss Erfahrung und neue Ideen vereinigen
Gestern 11:08
Der Botschafter kommentierte Journalisten seine Wahl. Er äußerte die Hoffnung darauf, dass das neue Abgeordnetenkorps Erfahrung und neue Ideen vereinigen wird.
Weiter in der Rubrik
oder zur Seite wechseln
Vollversion