Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 17 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
30 April 2024, 11:40

„Wir müssen uns mobilisieren“: Lukaschenko fordert Beseitigung von Misswirtschaft auf dem Lande

KOSTJUKOWITSCHI, 30. April (BelTA) – Präsident Alexander Lukaschenko fordert Beseitigung von Misswirtschaft auf dem Lande. Das erklärte er am 30. April während seines Arbeitsbesuchs im Gebiet Mogiljow. 

Alexander Lukaschenko erinnerte daran, dass das Land derzeit aktiv mit der Landgewinnung beschäftigt ist. Der Präsident betonte, dass die Betriebe selbst an dieser Arbeit beteiligt werden sollten. Man soll ihr Interesse daran wecken und ihnen die Kosten ausgleichen. „Denken Sie darüber nach, wie man das machen kann“, forderte das Staatsoberhaupt.  
                        
Er wies auch auf die Notwendigkeit hin, das Land wieder in Ordnung zu bringen. 

Der Präsident hatte noch früher angewiesen, das Problem mit den alten, ungenutzten Gebäuden der ehemaligen Bauernhöfe zu lösen. Diese Objekte sollten keine „Denkmäler der Misswirtschaft“ sein, und die freien Flächen sollten für die Bedürfnisse der Landwirtschaft genutzt werden.  

Heute kam er wieder darauf zu sprechen und wies an, verlassene landwirtschaftliche Gebäude und andere ähnliche Strukturen zu entfernen und das Land zum Ackerland zu machen. „Es ist notwendig, das Katastrophenschutzministerium und das Militär einzubeziehen“, forderte Alexander Lukaschenko. „Wir haben viele Fälle der Misswirtschaft auf dem Lande. Deshalb müssen wir uns dagegen mobilisieren.“
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus