Vollversion

Von Finanzen bis Landwirtschaft: Lukaschenko erörtert in VAE vielversprechende Projekte

Präsident 05.11.2019 | 16:02

MINSK, 5. November (BelTA) – Es wird der Besuch des belarussischen Präsidenten, Alexander Lukaschenko, in den Vereinigten Arabischen Emiraten fortgesetzt. Der Staatschef traf sich am 5. November mit dem Vizepräsidenten, Premierminister und Verteidigungsminister der VAE Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktoum. Das gab der Pressedienst des Staatschefs von Belarus der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Es wurden ein hohes Niveau des politischen Dialogs zwischen den Ländern, die Regelmäßigkeit von Kontakten, die sich intensiv entwickelnde Zusammenarbeit in Handel, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und im humanitären Bereich betont. Es wurde über die Bereitschaft zur Stärkung der belarussisch-emiratischen Kooperation auf allen Gebieten erklärt.

Alexander Lukaschenko unterstrich, dass Belarus Interesse nicht nur für die Entwicklung von Handelsbeziehungen, sondern auch für die Umsetzung gemeinsamer Projekte und den Erfahrungsaustausch zeigt. Beim Treffen wurden Projekte in Transport, Logistik und Finanzwesen erörtert. Eines davon sieht die Einrichtung des Internationalen Finanzzentrums in Minsk mit Hilfe der emiratischen Seite vor. Derzeit wird die Entwicklung des Konzeptes zur Durchführung dieses Projektes abgeschlossen.

Es gibt großes Potenzial für die Fortsetzung der Investitionskooperation, darunter im Landwirtschaftsbereich. Es wird eine Möglichkeit zur Gründung gemeinsamer Betriebe mit dem weiteren Verkauf von Landwirtschaftsprodukten und Lebensmitteln beraten. Die VAE sind interessiert an belarussischen Erfahrungen in Entwicklung von Informations- und Kommunikationstechnologien.

Außerdem ging es um die Vorbereitung der Vereinigten Arabischen Emirate auf die Weltausstellung EXPO 2020, und insbesondere um die Teilnahme der belarussischen Seite daran, damit der nationale Pavillon von Belarus im bestmöglichen Format präsentiert wird und mit maximaler Effizienz funktioniert.

Alexander Lukaschenko und Scheich Mohammed bin Raschid setzten die Kommunikation während des offiziellen Mittagessens fort. Am Ende des Mittagessens dankte der belarussische Staatschef für die Gastfreundschaft und präsentierte ein Gemälde mit dem Titel „Pferde“ des belarussischen Künstlers Andrej Sitko. Ein weiteres traditionelles Geschenk ist ein Korb mit belarussischen Fleisch- und Milchprodukten sowie Süßigkeiten.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion