Vollversion

Vertreter aus verschiedenen Bereichen mit Staatsauszeichnungen und Dankschreiben gewürdigt

Präsident 29.08.2019 | 12:28
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 29. August (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, hat hohe Staatsauszeichnungen für die vieljährige erfolgreiche Arbeit, die beispielhafte Amtsausübung, hohe Produktionsleistungen, den wesentlichen persönlichen Beitrag zur Gewährleistung der Gerechtigkeit und Stärkung der Rechtsordnung, die Verbesserung des Gerichtssystems, Verdienste bei der Projektierung sozialwesentlicher Objekte, Entwicklung der Industrie, der Transport- und Straßenbranche, in den Bereichen Wissenschaft, Bildung, Kultur und Sport verliehen. Der entsprechende Erlass wurde vom Staatschef unterzeichnet. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Staatschefs der Telegraphenagentur BelTA mit.

Mit dem Orden „Für den Dienst am Vaterland“ wurde der Leiter des Mogiljower Instituts des Innenministeriums von Belarus, Generalmajor der Miliz, Waleri Politschtschuk, gewürdigt.

Der Professor des Lehrstuhls für Film- und Fernsehregie an der Belarussischen Staatlichen Akademie der Künste, Wladimir Sabello, wurde mit dem Orden der Ehre ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung wurde auch der Richter des Gerichts des Kreises Oschmjany, Witali Kasakewitsch, geehrt.

Mit dem Franzysk-Skaryna-Orden wurde der Leiter des Lehrstuhls für Zeichnen der Belarussischen Staatlichen Akademie der Künste, Wladimir Towstik, gewürdigt.

Vertreter aus verschiedenen Bereichen wurden mit Medaillen „Für Arbeitsverdienste“, Franzysk-Skaryna-Medaillen, Ehrentiteln geehrt.

Mit anderem Erlass wurde eine große Gruppe der Militärpersonen mit Medaillen „Für einwandfreien Dienst“ für die beispielhafte Amtsausübung ausgezeichnet.

Alexander Lukaschenko signierte die Verordnung zur Verleihung der Dankschreiben an das Kollektiv des Bauunternehmens „Polesjeshilstroj“ für einen großen Beitrag zur Entwicklung der Baubranche und hohe Professionalität.

Für die vieljährige erfolgreiche Arbeit, hohes berufliches Können, den wesentlichen persönlichen Beitrag zur Entwicklung der belarussischen Theaterkunst wurde der führende Bühnenmeister des Nationalen Akademischen Janka-Kupala-Schauspielhauses, Tadeusch Kokschtys, mit dem Dankschreiben beehrt.

Das Dankschreiben des Präsidenten wird auch dem Direktor der Schule für Olympiareserve für Kinder und Jugendliche Belynitschi, Wiktor Podolski, für eine vieljährige fruchtbare Arbeit, den wesentlichen Beitrag zur sportlichen und patriotischen Erziehung der Jugend verliehen.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion