Vollversion

Sonderfonds des belarussischen Präsidenten fördert begabte Jugendliche mit Br358 Tsd.

Präsident 08.01.2019 | 15:24
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 8. Januar (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, hat die Verordnung unterzeichnet, die den Beschluss des Rates des Sonderfonds des Präsidenten zur Förderung der begabten Jugendlichen genehmigt. Das gab der Pressedienst des belarussischen Staatschefs bekannt.

Aus dem Sonderfonds werden nahezu Br358 Tsd. zur Förderung von 228 Vertretern begabter Jugendlicher aus neun schöpferischen Gruppen gewährt. Sie erhalten Stipendien, Prämien, materielle Hilfe.

Außerdem stellte man Geldmittel zur Organisation und Durchführung der landesweiten Ausstellung der Kunstwerke, Verwirklichung des kreativen Projekts „Musikerbe der Heimat“ zur Verfügung. Das ist eine Tournee des Blasorchesters und Solisten der Musikakademie, die dem 90. Jahrestag seit der Geburt des Volkskünstlers der UdSSR und BSSR, Professors, Jewgeni Glebow, und dem Jahr der kleinen Heimat gewidmet ist. Mit diesen Geldmitteln werden auch Anlagen für das Kunstschaffen zur Erhöhung des Professionalismus der Schüler und Studenten der kulturellen Bildungseinrichtungen angeschafft.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion