Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
04 Juni 2024, 06:38

Präsidenten von Belarus und der Mongolei setzen Gespräche fort. Lukaschenko besucht Freilichtzentrum für mongolische Kultur

MINSK, 4. Juni (BelTA) – Die Präsidenten von Belarus und der Mongolei, Alexander Lukaschenko und Uchnaagiin Chürelsüch, setzen heute ihre informellen Gespräche fort. Das belarussische Staatsoberhaupt ist im mongolischen Freilichtzentrum für mongolische Kultur eingetroffen. 
Alexander Lukaschenko wird sich mit den ursprünglichen Traditionen und Bräuchen des mongolischen Volkes vertraut machen.

Unmittelbar nach ihrer Ankunft pflanzten die Staatsoberhäupter sibirische Fichten auf dem Gelände des Zentrums.     
Zu Ehren des hohen Gastes aus Belarus stellten die Organisatoren die Atmosphäre des im Juli stattfindenden mongolischen Nationalfestes Naadam nach. An diesem Fest werden Gesangvorlagen und Tänze mit traditionellen mongolischen Sportarten gemischt. Eine davon ist Ringen.

Alexander Lukaschenko wurde ein traditioneller mongolischer Bogen zum Schießen gezeigt. Die Pfeile sind aus Hirschgeweih und Bambus gefertigt, die Bogensehne ist aus Seide. Die Staatsoberhäupter schauten den Meistern beim Schießen zu. Gemeinsam mit seinem mongolischen Amtskollegen probierte der Präsident von Belarus den Bogen aus. Mit dem ersten Schuss flog der Pfeil mehr als 75 Meter weit.

Die Staatschefs setzten ihren Dialog bei einem informellen Mittagessen fort.
  
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus