Vollversion

Lukaschenko will entlegene Kreiszentren in jedem Gebiet besuchen

Präsident 21.08.2019 | 11:11
Alexander Lukaschenko während der Arbeitsreise
Alexander Lukaschenko während der Arbeitsreise

KREIS IWJE, 21. August (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, will entlegene Kreiszentren in jedem Gebiet besuchen. Das erklärte er beim Besuch im Kreis Iwje des Gebiets Grodno.

Das Staatsoberhaupt betonte, dass er den Kreis Iwje besucht, weil er sich sehr über „den großen Fehler des Gebiets Grodno beunruhigt, als alle Gouverneure eben im Westen arbeiteten“. Größere Aufmerksamkeit wurde der Entwicklung von Grodno und westlichen Kreisen des Gebiets geschenkt. In den letzten Jahren wurde die Region in der Umgebung von Ostrowez dank der Errichtung des Belarussischen Atomkraftwerkes entwickelt. Der Kreis Iwje und andere Regionen wurden benachteiligt.

Der Präsident betonte, dass er schon die südöstliche Region des Gebiets Mogiljow, Osten des Gebiets Gomel – Kreis Wetka besuchte, wo während vieler Jahre die Tschernobylgebiete wiederaufgebaut wurden.

Der Präsident hob noch einmal hervor, dass er entlegene Kreiszentren in jedem Gebiet besuchen will.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion