Vollversion

Lukaschenko stellt Regionen auf größere Selbstständigkeit bei Futtersammlung ein

Präsident 21.08.2019 | 10:35
Alexander Lukaschenko während der Arbeitsreise
Alexander Lukaschenko während der Arbeitsreise

KREIS IWJE, 21. August (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko stellt Regionen auf größere Selbstständigkeit bei der Futtersammlung ein. Das erklärte er während der Arbeitsreise in den Kreis Iwje im Gebiet Grodno.

Das Staatsoberhaupt interessierte sich traditionell für Erntekampagne. „Sie müssen mindestens 9 Mio. Tonnen Getreide einbringen“, sagte der Staatschef.

Gleichzeitig machte er darauf aufmerksam, dass man vernünftig vorgehen muss, insbesondere mit der Berücksichtigung der Maisernte, die eine wichtige Futterkultur ist.

Alexander Lukaschenko wies darauf hin, dass wir eine gute Ernte auch von anderen Landwirtschaftskulturen - Kartoffeln, Zuckerrüben haben. Wir müssen uns auf die Ernteeinbringung vorbereiten.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion