Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 22 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
04 April 2024, 13:58

Lukaschenko ordnet Optimierung im Bankensektor an

MINSK, 4. April (BelTA) – Alexander Lukaschenko hat heute Optimierung im Bankensektors angewiesen. Das erklärte das Staatsoberhaupt heute bei einem Arbeitstreffen mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden der Entwicklungsbank der Republik Belarus Sergej Stoljartschuk. 

Das Staatsoberhaupt interessierte sich dafür, wie die Bank heute funktioniert und wie die Auswahl der zu finanzierenden Projekte vonstatten geht. Er wollte unter anderem wissen, ob es keine Überschneidungen auf kommunaler und ministerieller Ebene gibt. Darüber hinaus gebe es in Belarus auch viele andere Finanzinstitutionen.  

Alexander Lukaschenko ordnete eine Optimierung im Bankensektor an. Man müsse die Fachkräfte so verteilen, dass sie in allen Sektoren vertreten seien und dass es keinen Fachkräftemangel gebe, sagte er. Die Entwicklungsbank müsse nicht alle Vorhaben finanzieren.  

In diesem Zusammenhang wandte sich Alexander Lukaschenko an den Ersten Stellvertretenden Leiter der Präsidialverwaltung Maxim Ryschenkow und sagte, dass man sich das Bankensystem sehr ernsthaft anschauen solle und konkrete Entscheidungen erarbeiten und treffen solle. „Vielleicht werden wir aber auch gar keine Entscheidung treffen. Aber wir müssen uns das ansehen. Wir brauchen keine Doppelfunktionen im Bankensektor. Wir haben in Belarus ein stabiles und diszipliniertes Finanzsystem und keine übermäßigen Ressourcen. Also brauchen wir im Finanzsektor keinen starken Wettbewerb. Die Fachkräfte vor Ort sehen besser, was finanziert werden soll und was nicht. Nicht die Banken haben die kommunalen Entscheidungsträger zu überreden, welche Projekte finanziert werden sollen. Im Allgemeinen gilt die Entscheidung des Präsidenten: Ein Kreis - ein Projekt“, sagte der Präsident.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus