Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
20 April 2024, 10:36

Lukaschenko nimmt am landesweiten Subbotnik in seiner kleinen Heimat teil 

MINSK, 20. April (BelTA) - Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko wird im Rahmen des landesweiten Subbotniks in seiner kleinen Heimat einen Apfelgarten anlegen.

Die Obstplantage wird insgesamt 411 Apfelbäume beherbergen. Bisher sind 186 Bäume bereits gepflanzt worden (2 Sorten).
Das Staatsoberhaupt hat ein besonders warmes Verhältnis zu seiner kleinen Heimat. „Mein Herz gehört dieser Ecke von Belarus. Hier tanke ich neue Kraft. Dieses Land und die Menschen, die dort leben, haben mich gelehrt, mein Land und mein Volk zu lieben. Und ich werde nie müde werden, meiner kleinen Heimat für die glücklichen Jahre meiner Kindheit und Jugend zu danken, die ich hier verbracht habe. Für die Energie, die ich von diesem Land auch heute immer noch bekomme“, gestand er im vergangenen Juli auf dem Kupalje-Festival („Alexandria versammelt Freunde“).
Beim Subbotnik 2018 arbeitete Alexander Lukaschenko zum Beispiel mit seinen drei Söhnen an der Verschönerung der Trofimow-Wasserquelle in seiner kleinen Heimat - nahe der Agrarstadt Alexandria. Nach der Umgestaltung ist dieser Ort nicht nur bei Einheimischen, sondern auch bei Touristen beliebt.

Und im Jahr 2021, am Tag des nationalen Subbotniks, nahm das Staatsoberhaupt an der Verschönerung und Gestaltung des Geländes rund um den Ort, an dem jedes Jahr das vom Volk beliebte Festival „Alexandria versammelt Freunde“ stattfindet.

Heute werden 225 Apfelbäume (fünf Sorten) gepflanzt. Die meisten davon sind die Sorten „Belorusskoje sladkoje“ und „Sjabryna“. Der Rest sind 75 Apfelbäume der Sorten „Kowalenkowskoje“, „Konfetnoje“ und „Red Free“.

Die ersten vier Sorten stammen aus belarussischer Selektion. „Belorusskoje sladkoje“ ist eine frühfruchtbare Wintersorte, die von Züchtern des Instituts für Obstbau von Belarus vor etwa 20 Jahren gezüchtet wurde. Die Früchte sind groß mit einem Durchschnittsgewicht von etwa 160-180 g, und der Ertrag ist konstant hoch.
Die Sorte „Sjabryna“ wurde in den 1980er Jahren gezüchtet. Ihr Autor war der belarussische Züchter Grigori Kowalenko. Die Sorte gehört zu den spätherbstlich reifenden Sorten. Das Gewicht eines Apfels beträgt etwa 150 g.

Die Sorte „Kowalenkowskoje“ ist das Ergebnis einer zufälligen Bestäubung der alten Sorte „Lafram“. „Kowalenkowskoje“ wurde auch von belarussischen Züchtern gezüchtet, und diese Sorte wird manchmal „Red Sweet“ genannt. Es handelt sich um eine typische Spätsommersorte mit Äpfeln, die bis zu 200 g wiegen.

„Konfetnoje“ gehört zu der Gruppe der „Sommerapfelbäume“ und wurde in Belarus gezüchtet. Der Apfelbaum wächst heute frei in Häusern und Gärten von Hobbygärtnern. Die Sorte ist wegen ihrer auffallend schmackhaften und schönen Früchte beliebt.

„Red Free“ ist eine Sommersorte, die aus den USA nach Belarus eingeführt wurde. Sie ist eine komplexe Hybride. Es handelt sich um Dessertfrüchte mit ausgezeichneten marktfähigen Daten und Geschmackseigenschaften.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus