Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 25 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
25 Februar 2024, 13:33

Lukaschenko: Gemeinsame Sicherheit für Belarus und Russland ist heilig

MINSK, 25. Februar (BelTA) – Gemeinsame Sicherheit für Belarus und Russland ist heilig. Das erklärte der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko vor Journalisten nach der Stimmabgabe bei den Parlaments- und Kommunalwahlen in Minsk.

„Wir sollen das tun, was wir tun. Wir sollen uns gegenseitig mit Respekt behandeln, so wie wir es jetzt tun“, sagte Alexander Lukaschenko.

Das Staatsoberhaupt erinnerte daran, dass es verschiedene Phasen in den Beziehungen zwischen Belarus und Russland gab. Manchmal gab es ernsthafte Meinungsverschiedenheiten zwischen den Ländern. Der belarussische Präsident sagte jedoch schon vor dem Konflikt in der Ukraine, dass in Wirtschaft und Politik alles möglich ist. Die gemeinsame Sicherheit für Belarus und Russland ist jedoch heilig. „Es wird die Zeit kommen, wenn wir uns Rücken an Rücken verteidigen werden“, warnte Alexander Lukaschenko.

Russland nahm diese Äußerungen des belarussischen Staatschefs damals jedoch nicht ernst. Man sagte, dass man über genügend Langstreckenraketen verfügte, um sich ohne die Unterstützung von Belarus zu verteidigen. „Das wurde mir direkt gesagt. Ich habe es gelassen hingenommen. Als Historiker sage ich Ihnen: Die akutesten Probleme wurden hier gelöst, mit Belarus im Epizentrum. Was hat sich geändert? Nichts. Und damals habe ich die russischen Politiker davor gewarnt. Das war vielleicht vor fünf, vielleicht vor sieben Jahren“, fügte Alexander Lukaschenko hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus