Vollversion

Lukaschenko führt Beratung zu Wirtschaftsfragen mit Ministerrat durch

Präsident 02.08.2019 | 13:08
Während der Beratung
Während der Beratung

MINSK, 2. August (BelTA) – Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, führt mit dem Ministerrat eine Beratung durch, wo die angesammelten Fragen zur weiteren wirtschaftlichen Entwicklung des Landes besprochen werden. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Das Treffen mit dem Wirtschaftsblock des Landes ist eines der traditionellen Formate, mit denen das Staatsoberhaupt die aktuelle Situation in Belarus diskutiert und effektive Lösungen entwickelt.

„Wir haben ein ordentliches Treffen zu aktuellen laufenden Fragen. Aber es gibt auch strategische Fragen, wie die Beziehungen zu Russland im Unionsstaat. Heute werden wir diese Fragen diskutieren und Entscheidungen treffen. Das sind keine Fragen, bei denen wir etwas von Grund auf neu beginnen und tief in das Wesentliche einsteigen müssen. Diese Fragen sind seit langem bekannt. Sie werden in der Gesellschaft und bei uns auf die eine oder andere Weise diskutiert. Wir haben keine Selbsteinschätzungen. Wir brauchen konkrete Vorschläge und die Begründung von Bestimmungen“, sagte der Staatschef.

Die zu behandelnden Themen betreffen Finanzen, Investitionen und Außenwirtschaftstätigkeit. „Ich möchte zusätzliche Erläuterungen von denen erhalten, die diese Dokumente zu einigen der zuvor vorgeschlagenen Projekte, Erlasse, Anordnungen des Präsidenten, Gesetzentwürfen initiiert haben. Es ist sehr wichtig, alternative Positionen zu hören, um ausgewogene Entscheidungen zu treffen. Deshalb habe ich zu dieser traditionellen Beratung zu wirtschaftlichen Fragen mit der Regierung auch hohe Beamte, Leiter von Sicherheitsbehörden eingeladen, deren Interessen die zu behandelnden Fragen betreffen“, so Alexander Lukaschenko.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion