Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
08 Januar 2024, 09:09

Lukaschenko: Es ist notwendig, friedliches und ruhiges belarussisches Leben mit hoher Qualität zu füllen

KREIS MINSK, 07. Januar (BelTA) - Es ist notwendig, das friedliche und ruhige belarussische Leben mit hoher Qualität zu füllen. Das erklärte der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko bei seinem Besuch der Kirche des Heiligen Propheten Johannes des Täufers in der Nähe von Minsk am Weihnachtstag.

Alexander Lukaschenko erinnerte daran, dass er im Jahr 2020, als er zur Eröffnung dieser Kirche kam, von den örtlichen Gemeindemitgliedern eingeladen wurde, dieses Gotteshaus noch einmal zu besuchen. "Ich habe es versprochen, deshalb bin ich heute hier. Ich bin gekommen, um Ihnen allen und allen unseren Belarussen, unseren Gästen, allen, die mich hören, in meinem Namen von diesem hellen und freundlichen Gotteshaus aus zum schönsten Fest - Weihnachten - zu gratulieren", sagte der Präsident.

Er wies darauf hin, dass im Land sowohl wichtige weltliche Feiertage wie den Tag des Sieges und den Unabhängigkeitstag als auch geistliche Feste wie Weihnachten oder Ostern gefeiert werden. "Sie haben die Jahre überdauert, sie sind in unseren Köpfen, in unseren Herzen. Und mit der Zeit ist es klar, dass es unmöglich wäre, dass wir sie vergessen könnten. Deshalb sind sie groß", betonte der belarussische Staatschef.


Alexander Lukaschenko erklärte, dass ein weiteres Jahr vergangen sei und alle Jahre des aktuellen Fünfjahresplans, der 2020 beginnt, nicht einfach waren. "Aber der Herr hat uns wohl beschützt und bewahrt. Wir haben es geschafft, diese Jahre friedlich zu verbringen. Und dann, als Sie und ich diesen Tempel eröffneten, baten Sie nur um eines, als ob Sie ahnten, dass es schwierige Jahre werden würden: dass in unserem Land Frieden herrsche. Wir sind in der Lage, alles andere in unserem Land mit unserem eigenen Verstand und unseren eigenen Händen zu schaffen. Und so ist es geschehen. Bis jetzt. So Gott will, wird es auch weiterhin so sein. Wir bewegen uns vom Jahr des Friedens und der Schöpfung (ohne Frieden kann es keine Schöpfung geben) zum Jahr der Qualität. Wir müssen dieses friedliche, ruhige belarussische Leben auf dieser kleinen Insel, auf der wir heute leben, mit hoher Qualität füllen. Wir müssen die Menschen glücklich machen. Morgens aufzuwachen und ins Bett zu gehen, ihre Kinder ins Bett zu bringen, damit die Menschen glücklich sind, damit sie stolz auf ihr Leben sein können", sagte das Staatsoberhaupt.

"Es ist banal, aber Sie würden mir zustimmen: Alles hängt von uns ab. Nur von uns! Von mir, natürlich, aber ein qualitativ hochwertiges Leben ist ohne dich unmöglich. Deshalb müssen wir diesem friedlichen, ruhigen, kreativen Leben Qualität hinzufügen. Und dann wird alles gut werden", glaubt der Präsident.

Alexander Lukaschenko merkte an, dass er der Regierung oft nur eine Hauptaufgabe stellt: "Gebt mir die Wirtschaft, der Rest liegt bei mir. Das Gleiche gilt für die Entwicklung auf regionaler Ebene.“


"Deshalb müssen wir alle Anstrengungen unternehmen, damit wir nicht nur Waren produzieren können (und in der Wirtschaft geht es um Produktion und Verkauf), sondern das auf eine qualitativ hochwertige Weise tun. Damit unsere Waren noch besser gekauft werden, als sie es heute sind", fasste der Staatschef zusammen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus