Vollversion

Lukaschenko besucht Kreis Iwje im Gebiet Grodno

Präsident 21.08.2019 | 10:03

IWJE, 21. August (BelTA) - Der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, besucht den Kreis Iwje im Gebiet Grodno.

Dem Staatschef wird über die Erntekampagne und Feldarbeiten im Land und in der Region, sozial-wirtschaftliche Entwicklung des Gebietes und des Kreises berichtet. Der Präsident besucht den Betrieb „LidaTechmasch“, wo er sich mit der Produktion und Entwicklungsaussichten des Betriebes, technologischen Prozessen der Produktion von Landwirtschaftstechnik vertraut macht.

Alexander Lukaschenko will auch das Kulturzentrum in Iwje und die Ausstellung der Handwerker besuchen.

Im Zentrum gibt es vier Volkskollektive: Chor, Theater, Musikensembles „Tschabarok“, Spieltheater „Seljony furgon“ (dt. Grünes Fourgon). Hier funktioniert auch das Zentrum für Handwerke, wo traditionelle Kultur bewahrt wird: Strohflechten, Strohapplikation, Stickerei, belarussische Puppen, Scherenschnitt, Gurtweberei.

Der Betrieb „LidaTechmasch“ spezialisiert sich auf Produktion von Landwirtschaftstechnik: Bodenbearbeitungsmaschinen, Ersatzteile für Bodenbearbeitungsmaschinen, Erntemaschinen.

Im ersten Halbjahr produzierte der Betrieb für Br7,6 Mio. Das ist um 43% mehr gegenüber dem Vorjahr. Die Rentabilität betrug 13,5%. Dabei übertrafen die Exporte $3 Mio. Die Lieferungen gehen Richtung Russland, Kasachstan, Armenien, die Ukraine, Usbekistan, Tadschikistan. Im Betrieb sind etwa 130 Menschen beschäftigt. Der Durchschnittslohn beläuft sich auf Br1024.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion