Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 16 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Präsident
28 Mai 2024, 11:37

Lukaschenko an Medienvertreter: Unsere aller Verantwortung ist es, das Land und den Frieden zu wahren 

MOGILJOW, 28. Mai (BelTA) – Der Staat und die Medien haben heute eine Verantwortung für alle, und zwar alles zu tun, um das Land zu schützen und den Frieden zu wahren. Das erklärte der Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko auf dem Forum der belarussischen Mediengemeinschaft in Mogiljow.

„Wir ziehen alle an einem Strang. Es ist unsere aller Verantwortung - das Land zu schützen und den Frieden zu wahren. Sie haben Geschichte studiert, Sie denken analytisch, ziehen Parallelen und wissen, was es bedeutet, diese Verantwortung auf den eigenen Schultern zu tragen“, betonte Alexander Lukaschenko.


Der Staatschef merkte an, dass er die Rhetorik der belarussischen Journalisten und Experten genau verfolge, insbesondere derjenigen, die ständig vor der Kamera stehen. „Sie haben ein tiefes Verständnis für das Thema der hybriden Aggression, gegen die wir uns gewehrt haben, seit wir die ersten souveränen Schritte unternommen haben. Als wir Volksabstimmungen abhielten, das Eigentum des Volkes retteten und wichtige Entscheidungen trafen. Und seit wir deutlich gemacht haben, dass wir eine unabhängige Politik verfolgen werden, leben wir unter dem Feuer aus ständiger Kritik, Lügen und absurder Anschuldigungen. Das sind Terabytes an erfundenen und großzügig bezahlten Medienfälschungen unter einem schönen Deckmantel“, sagte der Präsident.

Er wies darauf hin, dass Journalisten, ihre Familien und Freunde sehr oft diffamiert werden. „Und all das geht Ihnen durch den Kopf und das Herz. Das ist eine kolossale Belastung, die eine kolossale Konzentration der Anstrengungen erfordert, um den Informationsraum zu schützen. Aber es gibt keinen anderen Weg. Das ist der einzige Weg, um die Souveränität des Landes zu bewahren, das sich im Epizentrum der globalen geopolitischen Widersprüche befindet“, meint der belarussische Staatschef.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus