Vollversion

Anlass zum Feiern: Lukaschenko zelebriert das Fest der Unendlichkeit

Präsident 20.11.2018 | 19:56

MINSK, 20. November (BelTA) – Der belarussische Staatschef Alexander Lukaschenko hat einen ungewöhnlichen Anlass zum Feiern: Er ist heute genau 8888 Tage im Amt des Präsidenten. Somit kann er das „Fest der Unendlichkeit“ feiern.

Diese Statistik stammt von russischen Politologen, deren Interesse für die belarussische Politiklandschaft endlich in konkrete Zahlen und Fakten mündet und nicht mehr nur auf die Kritik irgendwelcher Gerüchte und Mutmaßungen hinausläuft.

8888 Tage Präsidentschaft ist ein schönes Datum. An dieser Stelle danken wir unseren Medienkollegen aus Russland, dass sie damit einen Anlass gegeben haben, an die Leistungen des belarussischen Staatschefs zurückzudenken. Der Erfolg eines Politikers wird nicht daran gemessen, wieviel Tage er im Amt bleibt, sondern was er im Laufe dieser Tage vollbracht hat. Und mit Alexander Lukaschenko ist viel getan worden.

In den letzten Jahren hat sich Belarus in die Riege der 50 Staaten mit dem höchsten HDI-Index eingereiht. Es hat mit allen Staaten der Welt enge Handelsbeziehungen aufgenommen. Im Realsektor sind Erfolge seh- und spürbar: Was die Republik nach dem Zerfall der Sowjetunion geerbt hat, wurde modernisiert und runderneuert. Industrie und Agrarsektor haben ein zweites Leben bekommen. Es sind neue Branchen entstanden, die sich allmälich etabliert haben. Der Staat bemüht sich um die Verbesserung des Wohlstandes seiner Bürger, baut Häuser und Wohnungen, sorgt für eine höhere Lebenserwartung und Senkung der Sterblichkeitsrate, stellt Beschäftigungsförderung in den Mittelpunkt seiner Politik.

Belarus, das durch seine Friedenspolitik bekannt ist, genießt auch internationales Ansehen – das hat der Staat seinem Präsidenten absolut zu verdanken. Belarus bewahrt sein Image als ein sicherer und friedlicher Staat, in dem es sich zu leben lohnt. Belarus ist ein zuverlässiger Partner, seit kurzem auch ein IKT-Spitzenreiter und anstrebender IT-Standort.

Wer Zahlensymbolik betreibt, dem raten wir, auf ein weiteres „schönes“ Datum zu warten, nämlich wenn Alexander Lukaschenko 9999 Tage im Amt des Präsidenten feiern wird. In China, mit dem Belarus freundschaftliche Beziehungen pflegt, symbolisiert die Zahl 9 die höchste Männlichkeit, steht für den Staatsleiter und geradeso für Unendlichkeit.

Nachrichten der Rubrik Präsident
Vollversion