Vollversion

ZWK akkreditiert über 330 GUS-Beobachter bei Parlamentswahlen

Politik 21.10.2019 | 19:13

MINSK, 21. Oktober (BelTA) – Die Zentrale Kommission für Wahlen und Referenden hat über 330 GUS-Beobachter für die Wahlen zur Repräsentantenkammer der Nationalversammlung der 7. Legislaturperiode akkreditiert, wie der Missionsstab gegenüber BelTA mitteilte.

„Die GUS-Mission bekommt neue Mitglieder. Nach dem aktuellen Stadt hat die Zentrale Wahlkommission 332 internationale GUS-Wahlbeobachter zugelassen“, hieß es aus dem Missionsstab. GUS-Langzeitbeobachter besuchten im Zeitraum vom 14. bis zum 18. Oktober Wahlkreise in den Gebieten Brest, Grodno, Minsk, Mogiljow und in der Stadt Minsk, wo sie sich mit der Arbeit der Wahlbezirks- und Wahlkreiskommissionen vertraut machten. Im Mittelpunkt stand die Registrierung von Parlamentskandidaten.

Mitglieder der GUS-Wahlbeobachtungsmission wohnten den Sitzungen der Wahlkommissionen bei und stellten fest, dass für alle Kandidaten gleiche rechtliche Bedingungen geschaffen worden sind. Bei den 560 registrierten Kandidaten sind 60% Vertreter einer politischen Partei. Nach Ansicht der Wahlbeobachter wird diese Tatsache dazu beitragen, dass es einen Wettbewerb von politischen Anschauungen geben wird.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion