Vollversion

Smaghulow: Gemeinschaftsländer zur Zusammenarbeit mit der Ukraine bereit

Politik 26.07.2019 | 12:09
Aghybai Smagрulow. Archivfoto
Aghybai Smagрulow. Archivfoto

MINSK, 26. Juli (BelTA) - Die Gemeinschaftsländer sind zur Zusammenarbeit mit der Ukraine bereit. Das erklärte stellvertretender Vorsitzender des Exekutivkomitees- GUS-Exekutivsekretär Aghybai Smaghulow vor dem Anfang der Sitzung des Rates ständiger bevollmächtigter Vertreter der Mitgliedsstaaten der Gemeinschaft bei Satzungs- und anderen GUS-Organen in Minsk.

„Gemeinschaftsländer sind zur Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der Ukraine bereit“, sagte Aghybai Smaghulow.

Heute arbeitet der Rat der ständigen GUS-Vertreter an der Agenda der Sitzung des Rates der GUS-Staatschefs, die am 11. Oktober in Asgabat stattfindet.

„Nach der Genehmigung wird der Entwurf der Agenda dem Vorsitzenden des Rates der Staatschefs vorgelegt. Danach erhalten ihn alle Staatschefs, einschließlich der Ukraine. Man informiert auch über die Durchführung der Sitzung des Rates der Staatschefs am 11. Oktober“, betonte der stellvertretende Vorsitzende des GUS-Exekutivkomitees.

Aghybai Smaghulow machte auch darauf aufmerksam, dass der Präsident des GUS-Vorsitzlandes die Einladung in seinem Namen an alle GUS-Präsidenten schickt. „Ich erwarte auf solche Weise, dass Turkmenistan, das Vorsitz in diesem Jahr führt, die Einladung an den ukrainischen Präsidenten schickt. Im vorigen Jahr wurden alle Materialien nach der Sitzung des Rates der Staatschefs an alle Staatschefs geschickt. In Kiew weist man über die Sitzung des Rates der Regierungschefs am 11. Oktober Bescheid“, erklärte er.

Stellvertretender Vorsitzender des Exekutivkomitees unterstrich, dass die Ukraine de jure an Gemeinschaftsprojekten teilnimmt. „Die ukrainischen Behörden wissen darüber Bescheid und können über die Teilnahme an allen Sitzungen des Rates beschließen“, fügte Aghybai Smaghulow hinzu.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion