Vollversion

Makej leitet belarussische Delegation bei 74. UN-Vollversammlung

Politik 20.09.2019 | 17:02
Wladimir Makej. Archivfoto
Wladimir Makej. Archivfoto

MINSK, 20. September (BelTA) - Der belarussische Außenminister, Wladimir Makej, nimmt an der 74. UN-Vollversammlung am 17. September in New York teil. Das teilte der Leiter der Presseabteilung beim Außenministerium Anatoli Glas mit.

„Die gemeinsame Diskussion mit Teilnahme der Staatschefs, Regierungsleiter und Außenminister beginnt am 24. September und ist am 30. September zu Ende. Der Außenminister Wladimir Makej leitet die belarussische Delegation“, erzählte Anatoli Glas.

Der Besuch des belarussischen Außenministers in New York ist am 22./29. September eingeplant. Wladimir Makej nimmt an einigen hochrangigen Veranstaltungen teil. Dazu gehört politisches Forum für nachhaltige Entwicklung, Konferenz zur Förderung des Inkrafttretens des Vertrages über das umfassende Verbot von Atomtests und besondere Sitzung anlässlich des Internationalen Tages für die vollständige Beseitigung der Kernwaffen.

Unter Vorsitz von Belarus findet das fünfte Ministertreffen der Freundschaftsgruppe statt, die sich bei der Bekämpfung des Menschenhandels vereinigt haben. Daran nehmen hochrangige Vertreter von 23 Staaten und Leiter des UN-Büros für Drogen und Verbrechensbekämpfung, Strukturen „UN-Frauen“, Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa teil.

Wladimir Makej soll sich an traditionellen Treffen der Außenminister der Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit und Zentraleuropäischen Initiative, Bewegung der Blockfreien Staaten beteiligen. Zusammen mit dem Leiter der Anti-Terror-Verwaltung der UNO, Wladimir Woronkow, ist ein Pressebriefing im Anschluss an die kürzlich in Minsk stattgefundenen Anti-Terror-Konferenz in Minsk eingeplant.

Der belarussische Außenminister eröffnet zusammen mit seinem russischen Amtskollegen die Fotoausstellung, die dem 110. Geburtstag von Andrej Gromyko gewidmet ist. Wladimir Makej spricht in der hochrangigen Sitzung des UN-Sicherheitsrates, die der Rolle der UN-Zusammenarbeit mit regionalen Organisationen zur Stärkung des Friedens und Sicherheit gewidmet ist.

Vorsitzender der 74. Vollversammlung, ständiger Vertreter Nigerias bei der UNO, Tijjani Muhammad-Bande, sagte früher, dass die Beseitigung von Armut und Hunger, Bildung und Bekämpfung des Klimawandels im Fokus stehen.

Am 23. September findet ein Klimagipfel, wo bestimmte Wege zur Erfüllung des Abkommens von Paris besprochen werden. Hauptthemen des bevorstehenden Gipfels sind: Übergang zu erneuerbaren Energiequellen, Finanzierung von Maßnahmen zur Verhinderung des Klimawandels und CO2-Steuer, Reduzierung von Industrieemissionen und Ökologisierung der Wirtschaft. Am 24. September beginnen Generaldebatten, wo 97 Staatschefs, 5 Vizepräsidenten, 46 Regierungschefs und 38 Minister auftreten. Vor dem Anfang der Debatten präsentiert der Generalsekretär seinen jährlichen Bericht über die Arbeit der Organisation.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion