Vollversion

Makej: Besuchsaustausch zwischen Belarus und Syrien trägt zur Wiederherstellung von Beziehungen bei

Politik 22.07.2019 | 13:27
Walid al-Muallim und Wladimir Makej
Walid al-Muallim und Wladimir Makej

MINSK, 22. Juli (BelTA) – Der Besuchsaustausch zwischen Belarus und Syrien trägt zur Wiederherstellung der bilateralen Beziehungen bei, die vor der syrischen Krise gepflegt wurden. Das betonte der belarussische Außenminister, Wladimir Makej, beim Treffen mit dem Vizepremier - Außenminister der Syrischen Arabischen Republik, Walid al-Muallim, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Der Außenminister von Belarus betonte die Ankurbelung des politischen Dialogs zwischen beiden Ländern sowie enge freundschaftliche Beziehungen zwischen den Staatschefs und Völkern. „Belarus legt großen Wert auf die Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen mit Syrien. Sie werden von Jahr zu Jahr gestärkt“, unterstrich er.

Ihm zufolge seien die Stärke und der Wert dieser Beziehung im Laufe der Zeit getestet worden.

Der belarussische Außenminister wies darauf hin, dass die Positionen beider Länder über ein großes Spektrum von Fragen der internationalen Tagesordnung nah sind oder absolut abstimmen.

Wladimir Makej zeigte sich zuversichtlich, dass der Besuch des hohen Gastes zur Aufnahme der aktiveren Beziehungen mit Syrien beitragen wird.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion