Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
07 Mai 2024, 11:09

Golowtschenko: Unser Ziel ist technologische Souveränität unter Sanktionsregime 

MINSK, 7. Mai (BelTA) - Unter Sanktionsregime ist und bleibt es die wichtigste Aufgabe des Staates, eine reale technologische Souveränität zu erreichen. Das erklärte Premierminister Roman Golowtschenko auf der Sitzung des Präsidiums des Ministerrats. 

Im Mittelpunkt der Sitzung steht der effiziente Mitteleinsatz aus dem Innovationsfonds im Jahr 2023. Roman Golowtschenko wies darauf hin, dass dieses Thema nicht zum ersten Mal behandelt wird. „Es wurde bereits im April und im Oktober letzten Jahres angesprochen. Diese Aufmerksamkeit ist durchaus gerechtfertigt“, sagte Roman Golowtschenko.

Der belarussische Premierminister betonte, dass es unter Sanktionen das Ziel und die strategische Aufgabe sei, eine echte technologische Souveränität zu erreichen. „Der Staatsfonds und die lokalen Innovationsfonds und Mechanismen für deren Nutzung sind eines der Instrumente, um diese Herausforderungen durch die Schaffung neuer Hightech-Industrien und Einführung fortschrittlicher importsubstituierender Technologien zu bewältigen“, ist der Regierungschef überzeugt.

Roman Golowtschenko wies darauf hin, dass bestimmte Entscheidungen getroffen wurden, um einen effizienten Einsatz dieser Finanzinstrumente zu verbessern. „Ich kann sagen, dass wir bestimmte Ergebnisse erzielt haben. Der zentralisierte Innovationsfonds der Republik wurde das zweite Jahr in Folge zu mehr als 95 Prozent genutzt. Es gibt eine positive Dynamik bei der Nutzung lokaler Innovationsfonds“, betonte der Premierminister.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus