Vollversion

Ex-Präsident Kroatiens ruft Politiker auf, auf Logik des Kalten Krieges zu verzichten

Politik 08.10.2019 | 12:41
Stjepan Mesić
Stjepan Mesić

MINSK, 8. Oktober (BelTA) – Der ehemalige Präsident Kroatiens, Stjepan Mesić, hat in der hochrangigen Plenarsitzung des Forums „Minsker Dialog“ Politiker aufgerufen, auf die Logik des Kalten Krieges zu verzichten. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Stjepan Mesić ist überzeugt, die Politiker müssten Kräfte sammeln und auf die Logik des Kalten Krieges verzichten, um zu verstehen, dass es an der Zeit ist, wettzueifern und zu beweisen, wessen System besser ist und welches das weltweit sein muss.

„Wir müssen nicht nur verstehen, sondern auch akzeptieren, dass jedes Volk das Recht hat, seine Zukunft zu bestimmen“, fügte er hinzu.

Der Ex-Präsident Kroatiens zeigte sich zuversichtlich, dass „die Zukunft der multipolaren Welt gleichberechtigter Staaten gehört“. „Die Zukunft besteht darin, was wir verstanden haben. Der Schlüssel zur Entwicklung der Welt ist es nicht, jemanden zu dominieren. Es geht darum, gemeinsame Ziele zu erreichen“, resümierte Stjepan Mesić.

Nachrichten der Rubrik Politik
Vollversion