Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 24 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
04 Juni 2024, 17:01

Belarus und das Königreich Eswatini nehmen diplomatische Beziehungen auf

MINSK, 4. Juni (BelTA) - Belarus und das Königreich Eswatini haben diplomatische Beziehungen aufgenommen. Das entsprechende gemeinsame Kommuniqué wurde am 4. Juni in feierlicher Atmosphäre in Pretoria unterzeichnet. Das teilte der Pressedienst des belarussischen Außenministeriums mit.

An der Zeremonie nahmen der Botschafter von Belarus in Südafrika, Igor Bely, und der Hochkommissar der Botschaft von Eswatini in Südafrika, Lindiwe Kunene, teil.

„Dieses Ereignis eröffnet neue Möglichkeiten für den politischen Dialog, Handelsbeziehungen und wirtschaftliche Zusammenarbeit, für den Aufbau der Beziehungen in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Wissenschaft und Technologie sowie den kulturellen Austausch“, betonte das Außenministerium.

Nach Angaben des Außenministeriums ist die Arbeit an bestimmten Bereichen der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern bereits im Gange. Es besteht ein gegenseitiges Interesse an der Schaffung des rechtlichen Rahmens für bilaterale Beziehungen.

Die Leiter der diplomatischen Vertretungen erörterten weitere praktische Schritte zur Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit.

„Lange Zeit stand Eswatini auf der äußerst kurzen Liste der Länder, die keine diplomatischen Beziehungen zu Belarus unterhielten. Die internationale und regionale Situation sowie eine aktive Präsenz der belarussischen Diplomatie in Afrika überzeugen viele Staaten davon, dass die neokolonialen Ansätze einiger internationaler Akteure keine Zukunftsaussichten haben im Gegensatz zur Zusammenarbeit mit solchen Staaten wie Belarus“, hieß es aus dem Außenministerium.              
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus