Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 25 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Politik
24 Juni 2024, 16:28

Alejnik und Lawrow führen Gespräche in Minsk

MINSK, 24. Juni (BelTA) - Die Außenminister von Belarus und Russland, Sergej Alejnik und Sergej Lawrow, führen Gespräche in Minsk.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow ist zu einem zweitägigen offiziellen Besuch in Belarus eingetroffen, um den 32. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Russland und Belarus zu feiern. Nach einer Kranzniederlegung auf dem Siegesplatz traf Sergej Lawrow im belarussischen Außenministerium zu Gesprächen mit seinem Amtskollegen Sergej Alejnik ein.

Es wird erwartet, dass die Minister ein breites Spektrum von Fragen der bilateralen Zusammenarbeit, der internationalen Agenda sowie der außenpolitischen Koordinierung in multilateralen Foren erörtern werden. Besondere Aufmerksamkeit wird der Arbeit zur diplomatischen Unterstützung der Integrationsprozesse im Unionsstaat und der Bildung einer neuen eurasischen Sicherheitsarchitektur gewidmet werden.

Das aktuelle Programm ist im Gegensatz zu den vorherigen nicht auf zwei Jahre, sondern auf einen Dreijahreszyklus - von 2024 bis 2026 - ausgelegt. Dies ist auf die Synchronisierung mit den Hauptrichtungen der Umsetzung der Bestimmungen des Vertrags über die Gründung des Unionsstaates für den Zeitraum 2024-2026 zurückzuführen, die vom Obersten Staatsrat des Unionsstaates Anfang dieses Jahres genehmigt wurden.

"In den letzten Monaten haben wir uns recht regelmäßig auf den Integrationsplattformen getroffen: SOZ, BRICS und zuletzt auf dem Außenministerrat der OVKS. Heute haben wir eine gute Gelegenheit, Gespräche über das gesamte Spektrum der belarussisch-russischen Beziehungen zu führen, unsere bilateralen Fragen zu erörtern und unsere Ansichten über die Entwicklung der regionalen und internationalen Lage auszutauschen, unsere Uhren zu synchronisieren und weitere Schritte zur Koordinierung der außenpolitischen Aktivitäten zu skizzieren", sagte Sergej Alejnik bei dem Treffen.

Sein russischer Amtskollege wies seinerseits darauf hin, dass die Außenministerien von Belarus und Russland in engem Kontakt stünden. "Und natürlich arbeiten unsere Kollegen aus den Regierungen eng mit uns zusammen", fügte Sergej Lawrow hinzu.

Seit 1996 verteidigen Belarus und Russland gemeinsam ihre Interessen auf der Weltbühne, vertreten gemeinsame oder naheliegende Positionen zu praktisch allen internationalen Themen, stimmen sich eng ab und unterstützen sich gegenseitig auf verschiedenen multilateralen Plattformen. Dies wird durch regelmäßig aktualisierte Programme für konzertierte Aktionen im Bereich der Außenpolitik gewährleistet.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus